Geschichte

Wir möchten Sie auf eine kurze Zeitreise in die Vergangenheit einladen. „epoche patrick befurt“ ist von drei großen Zeitabschnitten der Firmengeschichte geprägt.

 

Fünf Jahrzente Befurt

Am 26. Oktober 1965 eröffnete Adolf Befurt das erste Geschäft in Erbach. Im Jahr darauf erfolgte die erste Geschäftseröffnung in der Deinselsgasse in Ulm.

Im Jahr 1969 eröffnete dann am Ehinger Tor das erste große Befurt-Projekt. Besonderheit dieses Geschäftes war, dass sich ein Coiffeur, ein Café – in welchem selbst gemachte Kuchen von Oma Befurt serviert wurden – und eine Kosmetik in einem Konzept vereinten.

1986 erfolgte dann der Umzug in größere Räumlichkeiten am Bahnhofplatz in Ulm. Carrara- Marmor und Grautöne unterstrichen den neuen, nüchternen Look. Aus dem bisherigen „Friseur Befurt“ wurde dann im Jahr 2000 „Patrick Befurt Friseure“. Edelstahl, Glas, Nussbaumholz und Impala-Nero-Granit dominierten den neuen modernen Stil.

Im Juni 2013 entstand mit „epoche patrick befurt“ die perfekte Verschmelzung von Tradition und Moderne.

Im Jahr 1977 öffnete dann zum ersten Mal „epoche – der Trendmacher von Befurt“ in der Dreikönigsgasse 8 in Ulm in einem neu renovierten Fachwerkhaus seine Pforten. Alte, zum Teil bemalte Schränke und Hinterglasmalerei prägten das neue Ambiente.

 
 

+++Terminvereinbarungen ab sofort wieder online möglich+++

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

wir freuen uns sehr, Sie wieder bedienen zu dürfen! Damit Ihr Besuch so sicher und angenehm wie möglich verlaufen kann, haben wir unter Berücksichtigung gesetzlicher Auflagen, ein umfangreiches Hygienekonzept umgesetzt. Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen vor dem Betreten des Salons aufmerksam durch.

Per gesetzlicher Verordnung gilt:

Wenn Sie den Verdacht, Symptome oder den Befund einer Atemwegsinfektion haben, dürfen wir Sie leider nicht bedienen. Außerdem dürfen wir Ihnen keine Getränke und Lesematerial anbieten. Des Weiteren dürfen wir keine Trockenhaarschnitte durchführen. Gesichtsnahe Dienstleistungen wie Augenbrauen- und Wimpernfärben, Rasieren und Bartpflege sind ebenso untersagt.

Hygiene
Bitte desinfizieren Sie sich die Hände unmittelbar nach Betreten des Salons. Unsere Mitarbeiter desinfizieren sich die Hände vor jeder Kundenbehandlung.

Hygiene am Arbeitsplatz
Nach jeder Kundenbehandlung werden sämtliche Arbeitsutensilien und Kontaktflächen (Friseurstuhl, Ablage, etc.) sorgfältig gereinigt.

Kundenkontaktdaten
Damit später mögliche Kontaktpersonen identifiziert und eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann, sind wir dazu angehalten, aussagefähige Kontaktdaten zu erfragen und zu dokumentieren. Eine anonyme Kundenbehandlung ist nicht möglich.

Mundschutzpflicht
Während des Friseurbesuchs ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zwingend erforderlich. Sie tragen Ihren persönlichen Mundschutz nicht bei sich? Bei uns erhalten Sie eine Einwegmaske zum Selbstkostenpreis.

Abstand
Die Distanz von mindestens 1,5 Metern muss um jeden Arbeitsplatz eingehalten werden. Gleichzeitig verzichten wir auf Händeschütteln und auch auf Umarmungen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Begleitpersonen
Aufgrund der geltenden Abstandsregeln bitten wir Begleitpersonen, den Salon nicht zu betreten. Familien, deren Termine nacheinander erfolgen, bitten wir, ausschließlich zu Ihrem Termin einzutreten. Kinderhaarschnitte sind nur ohne Elternteil durchführbar.

Wir freuen uns auf Sie!